? Die letzten Sekunden ticken die U.S. IPv4 Netzuhr

Wir wussten, der Tag, an dem wir lief aus IPv4-Adressen kam. Jetzt sind wir in den letzten Tagen.

Die amerikanische Registry for Internet Numbers (ARIN), die gemeinnützige Gruppe, die Internet-Adressen für Kanada, die meisten karibischen Länder und die Vereinigten Staaten verwaltet, gab bekannt, dass sie ihre Unmet-Request-Policy aktiviert hat. Das bedeutet, dass für die Nachfrage nicht mehr genügend IPv4-Adressblöcke zur Verfügung stehen.

Wie viele sind übrig? Aus dem Adresspool der ARIN zeigt der IPv4-Adressbericht nur 0,0085 / 8 IPv4-Adressblöcke. Auf Englisch, anstelle von Netzwerk-Jargon, hat ARIN nicht ganz 500 Adressblöcke übrig. Mit anderen Worten, wir sind auf die letzten zwei bis vier Wochen der Adressen.

Wenn Sie noch Internet-Adressen benötigen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Zuerst können Sie den größten vorhandenen Block von IPv4 Adressen nehmen, die ARIN Ihnen von seinem restlichen Inventar geben wird. Als nächstes können Sie eine IPv4-Adresse von einem Internet-Adresse Reseller zu kaufen. Oder Sie können auch auf eine Warteliste für IPv4-Adressen gehen.

Warten auf einen Adressblock ist ein Akt der Verzweiflung. John Curran, CEO von ARIN sagte: “Die Warteliste ist ein letzter Ausweg, da sehr wenig Adressraum jemals an ARIN zurückgegeben wird.”

Die intelligente Bewegung ist, gerade die Kugel zu beißen und Schalter zu IPv6. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von IPv4-Adressen. Wir liefen immer aus. Mit dem Wachstum von mobilen Geräten und in jüngster Zeit das Internet der Dinge, kam IPv4-Adresse Erschöpfung einfach schneller als vorhergesagt.

Wenn Ihr IT-Team Sie nicht zu IPv6 umstellen kann, können Sie sich immer an einen Internet-Spezialisten der nächsten Generation wenden. Mike Leber, der Präsident eines solchen Unternehmens, Hurricane Electric, sagte: “Hurricane Electric steht bereit, um Dual-Stack IPv6 und IPv4 Transit auf alle Netze, die ein neues gefundenes Bewusstsein haben, warum sie brauchen, um IPv6 in ihrem Netzwerk und benötigen Ein IP Transit-Provider für das ist etwas, das sie jeden Tag für Tausende von anderen großen Netzwerken tun. ”

Wenn Sie müssen, müssen Sie einen IPv4-Adressblock können Sie / 16 Adressblöcke (65.536 Adressen) für $ 7 bis $ 8 pro Adresse auf dem Wiederverkäufer-Markt erhalten. Das bedeutet, dass die wenigsten Sie erwarten können, für einen ARIN / 16 Block zu zahlen ist ungefähr $ 458-Tausend.

Mit dem ARIN-Adresse-Pool in der Nähe von trocken, können Sie auf Panik-Unternehmen fahren diese Preise noch höher zählen.

So, wie Curran sagte: “Es ist Zeit für Internet Service Provider, um IPv6 zu bewegen, um das Internet das weitere Wachstum zu ermöglichen.Unternehmen sollten sich bewusst sein, dass dieser Übergang bereits sehr gut für viele Dienstleister in der Region und stellen Sie sicher, Websites sind über IPv6 für die beste Leistung erreichbar. ”

 Geschichten

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

Großes Datenproblem: Wie es in der realen Welt funktionieren kann 2015: Enterprise IT muss kein Sci-Fi-Dystopie sein, der CISO, der CIO, der CEO oder Sie: Wer ist wirklich für die Cybersicherheit verantwortlich?

Wie viel ist die Internet-Adresse im Fenster? IPv6 nimmt Dampf, IPv6: Es ist das Ende des Internets, wie Sie es wissen, und ich fühle mich gut

Telcos, Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland, Telcos, Telstra, Ericsson, Qualcomm 1Gbps erreichen Aggregat beschleunigt in Live-4G-Netz-Test; Telcos, Samsung und T-Mobile arbeiten gemeinsam an 5G Studien, Wolke, Michael Dell auf Schließen EMC Deal: “Wir können in Jahrzehnten denken

Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps-Aggregatgeschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerktest

Samsung und T-Mobile zusammenarbeiten auf 5G-Studien

Michael Dell zum Abschluss des EMV-Abkommens: “Wir können in Jahrzehnten denken”