? Ingogo rüstet sich für IPO mit neuen Terminen

Australian Taxi App und mobile Zahlungen Anbieter Ingogo hat angekündigt, dass es vorbereitet, um auf der australischen Securities Exchange (ASX) in diesem Jahr und plant, neue Städte in Australien Ziel.

Derzeit operiert in Sydney und Melbourne, sagte Ingogo Gründer Hamish Petrie das Unternehmen plant, in Brisbane, Adelaide und Perth leben.

Er fügte hinzu, dass das Unternehmen bereit ist, auf der ASX aufzulisten, und sagte der jüngsten Ernennung des Unternehmens Trent Jerome als Chief Financial Officer wird mit dem Prozess unterstützen. Jerome hat Rollen mit AAPT, PowerTel und Salmat gehalten.

“Unser neuer Finanzvorstand Herr Jerome hat einen soliden Hintergrund mit öffentlichen Unternehmen und einem umfassenden IPO-Erlebnis, das für uns von großem Wert ist. Mit dem Fokus auf Change Management und Business Integration hat er die große Fähigkeit, die Geschäftsabläufe effizienter zu gestalten Und Grundlinie Gewinn, durch kommerzielle Strategien “, sagte er.

Petrie fügte hinzu: “Die Auflistung auf dem ASX ist der richtige nächste Schritt für ingogo, aber es wird eine Menge Planung in Anspruch nehmen, was wir in diesem Jahr tun werden.Es ist ein großes Jahr für ingogo, wie wir diese Pläne machen und wir sind auch auf der Suche Unser Technologieprodukt für KMU zu starten und in andere Städte zu expandieren. ”

Das Unternehmen signalisierte am Ende des Jahres 2013, dass es auf der ASX im Laufe des Jahres 2014 auflisten würde, nach der Aufnahme einer zusätzlichen AU $ 3,4 Millionen in Venture-Capital-Finanzierung.

Ingogo kündigte auch eine AU $ 9 Million Finanzierungsrunde im Oktober an, der sein total erhöhtes auf AU $ 16.2 Million nahm.

Inzwischen wird Craig Hopper die Ernennung zum Chief Commercial Officer dazu beitragen, die Pläne des Unternehmens für eine bundesweite Expansion, sagte Petrie. Hopper verbrachte die letzten 10 Jahre bei GE Capital in Australien und Europa und arbeitete zuvor für SingTel Optus.

Petrie sagte im Jahr 2015, dass das Unternehmen auch schauen, um neue Produkte zu starten. Ingogo kündigte eine Partnerschaft im vergangenen Jahr mit Xero eine tragbare Zahlungs-und Accounting-Plattform für kleine Unternehmen zu entwickeln.

Das Unternehmen ist auch bereits im mobilen Zahlungsverkehrsmarkt seit der Einführung seiner drahtlosen Endgeräte als Alternative für Taxifahrer mit dem Cabcharge-System.

Start-Ups, Deakin Uni, Ytek Kick off Maschine Lernalgorithmus Forschung für Simulation Ausbildung, E-Commerce, Flipkart und Paytm Instant Rivalen, Einstellung Bühne für E-Commerce-Schlacht, Start-Ups, warum die Chinesen haben Indiens Wanderer Bote in eine umgewandelt Unicorn und was WhatsApp davon lernen kann, E-Commerce, Uber leidet $ 1.2b Halbjahresverlust: Bericht

Ingogo wurde zuvor von der australischen Taxi Industry Association (ATIA) angeklagt für das Spielen einer Rolle bei der Schaffung eines unlauteren Spielfeldes in der Taxi-Service-Industrie. Die ATIA hatte behauptet, dass Ingogo zu den Unternehmen gehörte, die staatliche Regierungen bei der Einhaltung des Taxi-Versands nicht regeln konnten.

Uber, ein weiterer Disruptor der Taxi-Industrie, berichtete angeblich $ 1,6 Milliarden in konvertierbaren Schulden von Goldman Sachs ‘Wealth Management Kunden. Es plant, seinen Dienst in mehr Städten auszubauen und in Forschung und Entwicklung zur Verbesserung der Sicherheit zu investieren, berichtete Bloomberg.

Die Car-Sharing-Service ist auch Berichten zufolge in Gesprächen, um eine zusätzliche $ 600.000.000 aus Hedge-Fonds und internationale strategische Investoren. Wenn es erfolgreich ist, werden die Mittel zu den $ 4 Milliarden in der Finanzierung das Unternehmen bereits erhöht hat, sowohl in Wandelanleihen und Bargeld, da es im Jahr 2009 gegründet wurde hinzuzufügen.

Deakin Uni, Ytek Kick off Maschine Lernalgorithmus Forschung für Simulation Ausbildung

Flipkart und Paytm werden sofort Rivalen, Einstellung Bühne für E-Commerce-Schlacht

Warum die Chinesen den indischen Wandermörder in ein Einhorn verwandelt haben und was WhatsApp daraus lernen kann

? Uber leidet $ 1.2b Halbjahresverlust: Bericht