Viant Mitbegründer: Myspace beschäftigt sich mit der Nutzung von Daten, um Ihre Anzeigen besser zu bedienen

Am Donnerstag wurde bekannt gegeben, dass Time Inc. die Werbefirma Viant für eine nicht versteckte Summe kauft. Langweilig, nicht wahr?

Aber im Zentrum des Viant Deal ist eine Internet-Legende. Das erste soziale Netzwerk, um unsere Aufmerksamkeit zu nehmen, und “selfies”, bevor sie genannt wurden “selfies” – Myspace. Das einst knospende soziale Netzwerk wurde im Jahr 2011 für 35 Millionen Dollar von Viant erworben und ist ein Teil des Deal mit Time am Donnerstag angekündigt.

Für Viant war der Verkauf nie die Absicht. Sein Werbegeschäft wuchs und es gab keine Anleger, die seinen Hals zum Einkaufen zwangen. Ein Abkommen mit der Zeit kam zustande, als Viant nach mehr Bargeld suchte, aber anstatt, seine Bank mit Kapital zu füllen, um zu wachsen, sah es eine riesige Gelegenheit in einem der US ‘großen Mittel-Energiehäuser.

Also, was will Time mit einem sozialen Netzwerk? Es ist nicht der direkte Wettbewerb mit Facebook, dass das Unternehmen nach ist. Es sind die Daten auf Ihnen.

Wir sind in der Lage, registrierte Nutzer von Myspace zu nutzen, um personalisierte Werbung für die Verbraucher zu liefern “, sagte Chris Vanderhook, Mitbegründer und COO von Viant, der Website.” Wir können sehr personalisierte Anzeigen zeigen.

Viant wurde 1999 von Chris und seinen Brüdern Tim und Russ gegründet. Es hat mehrere Marken, darunter Specific Media, Vindico und Xumo. Viant verknüpft mit der Zeit durch seine Xumo Venture, die helfen, digitale Inhalte durch Fernseher.

Die Werbetechnologie von Viant geht nicht von Cookies wie traditionellen Web-Anzeigen aus, sondern verfolgt die Webseiten, die Sie in der Vergangenheit besucht haben. Viant geht viel tiefer zu verstehen, Ihre Interessen und mag.

Chris Vanderhook, COO und Mitbegründer von Viant.

Vermarkter strömen auf registrierten Benutzer-Plattformen, “Vanderhook weiter.” Zeit, dass sie eine Menge Abonnenten haben, war auf der Suche nach einer Technologie-Plattform, die dazu beitragen, ihre Daten aktivieren könnte. Sie sahen, was die Viant-Anzeigenwolke mit den Daten von Myspace tat.

Das im Januar 2015 gestartete Produkt von Viant Advertising Cloud repräsentiert 40 Prozent seines Umsatzes. “Marketers bewegen ihr Geld auf menschenbasierte Plattformen, denn es bietet eine bessere Ausrichtung und bessere Ergebnisse für ihre Kampagne”, sagte Vanderhook.

Für Myspace das Produkt, “die Zukunft sieht wirklich gut”, sagte Vanderhook. Myspace wird weiterhin unabhängig laufen, während die Erhebung von qualitativ hochwertigen Inhalten aus Zeit, die helfen könnte Engagement auf der Website. Vanderhook sagt Myspace ist weitgehend Unterhaltung und Musik-Inhalte, und es hat jetzt Zugriff auf die Ressourcen von Time, zu wachsen.

Viant sagt, es hat über 1 Milliarde registrierte Benutzer auf Myspace, 13 Milliarden Fotos und 20 bis 40 Millionen Menschen Zugriff auf die Website jeden Monat. Wenn Sie zu Myspace kommen, ist das Ziel nicht, Ihnen eine Anzeige zu dienen. Es ist so, dass Viant dann die Daten verwenden kann, um Sie auf Time’s Eigenschaften und über das Web zu vermarkten.

[Myspace] ist nicht das soziale Netzwerk, das es einmal war, aber es bekommt viel Verkehr. Wir bekommen eine Menge Leute, die zurück kommen, um die Website, und wir haben eine große E-Mail-Kanal und wir interagieren mit einer Menge von ihnen … Das Ziel ist es, keine Anzeigen auf Myspace. Es nutzt die Daten auf dem offenen Web. Wenn Marketingspezialisten zu uns kommen, wissen sie, daß wir personifizierte Werbung für sie herstellen können, um relevant zu sein Verbraucher.

Telcos, Jiangxi, Jiangxi, Jiangxi, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin,

Warum sollte jemand Myspace verwenden anstatt Twitter oder Facebook? “Ich denke, dass die Leute nutzen sie alle.Sicherlich Menschen sind nicht Überprüfung MySpace so viel wie Instagram oder Facebook.Monat zu Monat, können wir nicht immer Menschen überprüfen zehnmal am Tag.Unsere Nummer eins Aktivität ist Foto ansehen.

Interessanterweise ist Donnerstag der größte Myspace-Tag in Bezug auf Foto-Hits, wegen der “Throwback Donnerstag” ein Trend auf Facebook und Twitter, um alte Fotos – oft von Myspace gespeichert.

Unser Ziel bei der Anmeldung ist es, sie in relevanten Inhalten einzubinden, die wir mit unseren Partnern produzieren.

Die Zeit, die von der Muttergesellschaft Time Warner im Jahr 2014 abgespalten wurde, arbeitet an der Navigation der Online-Content-Welt, während sie sich vom Print entfernt. Die Firma berichtete Einkommen am Donnerstag von $ 877 Million, hinunter zwei Prozent vom vorhergehenden Viertel. Digitale Werbung stieg um 17,2 Prozent auf 102 Millionen Dollar, während Druck und andere Werbung auf 382 Millionen Dollar fielen – ein Rückgang um 6,6 Prozent.

? Reliance Jio rockt indischen Telekom mit günstigen Daten und freie Stimme

? Xero startet Partnerschaft mit Macquarie Bank für BPAY Zahlungen

GoDaddy kauft WordPress Management-Tool ManageWP

PayPal erweitert Partnerschaft mit MasterCard